.

Mehr hören. Mehr leben!

Die SeniorenNachbarschaftsHilfe Hofheim eV lädt in Kooperation mit dem Magistrat der Kreisstadt Hofheim zu der Informationsveranstaltung "Gut Hören im Alter" am 11. Oktober 2018, um 15.00 Uhr, ein. Denn wer seine Mitmenschen versteht, die Geräusche der Natur und der Umwelt aufnimmt, hat mehr vom Leben und kann aktiv daran teilhaben.

Bei vielen Menschen setzt im Alter von circa 50 bis 60 Jahren - zunächst ohne erkennbare Ursache - ein Hörverlust ein. Typisch ist, dass Betroffene das selbst häufig gar nicht wahrnehmen, sondern von Freunden und Familie darauf angesprochen werden. In der Regel betrifft die Hörstörung zunächst die sehr hohen Töne - Kinderstimmen, Vogelzwitschern oder die Türklingel werden plötzlich "überhört". Meist sind beide Ohren betroffen und das Hörvermögen nimmt langsam ab. Bei einigen Betroffenen können zudem störende Ohrgeräusche (Tinnitus) hinzukommen. All das hat zur Folge, dass es diesen Menschen zunehmend schwerfällt, Gesprächen zu folgen, vor allem in lauter Umgebung mit vielen Hintergrundgeräuschen.

Um die sozialen, kognitiven und gesundheitlichen Folgeschäden der Schwerhörigkeit möglichst gering zu halten, ist ein rechtzeitiges Handeln von hoher Bedeutung. Ein erfahrener Hörakustiker stellt Fortschritte in der Entwicklung der Hörgeräte vor, gibt nützliche Tipps zum Handhabung und Pflege und beantwortet die gestellten Fragen.

Die Veranstaltung für Vereinsmitglieder und Gäste ist kostenfrei und findet im Kellereigebäude, Schönbornsaal, Hofheim, Burgstraße 28, statt. Anmeldungen werden im Büro der SNH von Michael Breitenbach entgegengenommen, Telefon 06 19 2 / 96 65 61, oder per E-Mail an mb@snh-hofheim.de.