.

Pressemitteilung der SeniorenNachbarschaftsHilfe e.V. vom 15.03.2020

Die SeniorenNachbarschaftsHilfe (SNH) informiert

SENIORENZENTRUM Veranstaltungen und Kurse fallen aus

HOFHEIM (red). Die derzeitige Verbreitung des Coronavirus mit den täglich steigenden Daten ihrer Verbreitung und die dringend zu beachtenden Empfehlungen der Bundesregierung, des Landes Hessen, des Main-Taunus-Kreises und der Stadt Hofheim veranlassen die SNH, alle Veranstaltungen und Kurse ab sofort ausfallen zu lassen. Da die Entwicklung der Infektion momentan nicht vorhersehbar ist, gilt die Entscheidung bis auf weiteres, also ohne zeitliche Begrenzung.

Dies begründet der Vereinsvorsitzende Volkhard Kiesel mit der besonderen Struktur des Vereins : Mehr als 90 % der 1250 Mitglieder sind älter als 60 Jahre, gehören also zu der besonders gefährdeten Altersgruppe. Sie nehmen in großer Zahl an den Veranstaltungen und Kursen teil oder organisieren als aktive Mitglieder den Verein und seine Veranstaltungen. Die SNH folgt den medizinischen Empfehlungen für Senioren und will dazu beitragen, dass die Gefahr einer Infektion reduziert oder zumindest verlangsamt wird und dadurch effektiver bekämpft werden kann.

Die bekannten SNH-Hilfeleistungen für einzelne Menschen sind nicht betroffen. Dazu gehören der tägliche Menüservice Essen auf Rädern und die Hilfevermittlung für einzelne Mitglieder in lebenswichtigen Situationen.

Der direkte Publikumsverkehr zu den Büros im Kellereigebäude ist eingestellt. Telefonisch sind die Mitarbeiter erreichbar: Büro Nachbarschaftshilfen 0 61 92 / 2 74 25 und Büro Breitenbach 0 61 92 / 96 65 61 oder per email snh@snh-hofheim.de

-- -